Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Rhein-Kreis Neuss zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten Thüringens

In Erfurt ist heute ein Damm gebrochen. Das bislang Unvorstellbare ist geschehen: Vermeintlich bürgerliche Parteien sind mit Hilfe der rechtsextremen AfD an die Macht gelangt. Thomas Kemmerich muss sofort zurücktreten. Er hat sich von Rechtsextremen wählen lassen, die von einem Faschisten angeführt werden. Es ist schockierend, wie verantwortungslos CDU und FDP in Thüringen agiert haben.
„Wir fordern Kreis-CDU und FDP auf, sich deutlich auch auf Grund der Vorgänge in Thüringen von der AfD abzugrenzen.“, so Kreisverbandssprecher Simon Rock.
„Im Zweifelsfall ist es besser nicht zu regieren, als mit der Hilfe von Rechtsextremen.“, sekundiert Landratskandidat Christian Gaumitz.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel